F5Laufen

Fensterbänke außen einfach verputzen, statt Blech

Juni 2021

In einem der Gespräche mit dem Denkmalamt damals, da fiel der Wunsch „die Fensterbänke außen einfach zu verputzen“. Die Idee gefiel mir, besonders da es einiges leichter macht und besser zu den selbst gebauten Zargen und historischen Winterfenstern passt.

Ich bin die letzten Monate mit offenen Augen durch die Städte und Dörfer der Umgebung gegangen, immer auf der Suche nach verputzten Fensterbänken. Ich muss feststellen, es gibt sie kaum bis gar nicht. Überall sind Bleche und Regenschienen, egal wie alt ein Haus ist. Für mich verwirrend ist, dass diese sogar da verbaut werden, wo nie Regen hinkommen kann (z.B. einem Unterstand, unter einem Dach, ...).

Wir haben an der Straßenseite einen sehr großen Dachüberstand, welcher auch gerne von LKWs angefahren wird. Es kommt selten Regen bis an die Fassade und noch seltener in großen Mengen (Ok, das Jahr 2021 war schon extrem, es kommt auch mal viel Wasser).

Um etwas sicherer zu gehen, verwende ich für die Fensterbänke einen Kalkmörtel mit Zementanteil. Aber auch nur dort, schwöre.

Zumindest ist die Zarge und das Kompriband nun geschützt. So richtig fertig sieht es immer noch nicht aus. Aber alles besser als die offene Kante.

geschrieben von:
Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe doch das erste Kommentar.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram