Eine neue Haustür nach hinten

7. Oktober 2019

Passend zur den neuen Fenstern ist nun auch die neue Haustür nach hinten eingebaut worden. Mit Sprossen und Glas bis zum Boden. Die alte Tür war weder sicher gegen Einbruch, noch was sie ausreichend gedämmt nach außen. Die Tür wurde in unserer Planung etwas nach hinten gestellt, da erst die passende Höhe für den neuen Boden festgelegt werden musste.

Schon verrückt, wenn auf einmal der Schlüssel egal wie rum eingesteckt werden kann und die Tür ganz leicht läufig auf und zu geht.

Das alte Klingelschild und der Klingelknopf bleiben im Original bestehen, leider sind die Schrauben so verrostet und abgenutzt, dass ein einfacher Ausbau bisher nicht geklappt hat.

Die Tür wurde von der regionalen Schreinerei Rettenbacher und Förg um die Ecke angefertigt (wie die Fenster).

geschrieben von:
Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram