F5Laufen

Den Unterstand etwas abbauen, um Platz für Außendämmung zu machen

Februar 2021

Die ursprüngliche Idee war es, etwas Dämmung irgendwie um den Anbau herum zu bauen. Ein wenig unter dem Dach und oben vielleicht von innen dämmen. Der letzte Winter hat uns aber gut gezeigt, wie kalt es wirklich im Haus wird. Und es wurde sehr kalt. Die größte Kältebrücke nach Außen ist der gesamte Toilettenbereich. Dieser gemauerte Vorsprung am Haus kam erst später dazu und besteht nur aus einer dünnen Mauer. Der Holzteil im oberen Geschoss war etwas gedämmt, aber auch nicht wirklich durchgängig.

Wenn wir dieses Fass aufmachen, dann richtig. Der Unterstand draußen wird zurückgebaut und die Außendämmung kommt vollflächig einmal um den gesamten Anbau. Der Holzteil oben wird dann später bei wärmerem Wetter abgebaut.

Erst durch den Abbau des Unterstandes konnte der hintere Ständer ausgebaut werden. Nun ist es möglich auch von hinten an einen Teil des Hauses zu kommen. Der Spalt zwischen den Gebäuden war natürlich gut ausgefüllt mit Bauschutt und Resten der letzten Sanierung.

Im nächsten Schritt kann nun das Fundament unten abgefangen werden, ein Gerüst aufbauen und den oberen Holzteil am Haus abbauen.

geschrieben von:
Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe doch das erste Kommentar.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram